j-m aufs Dach steigen


j-m aufs Dach steigen
j-m aufs Dach steigen [Redensart]
Auch:
Bsp.:

Du musst Harold einmal gründlich die Meinung sagen. Er wird allmählich eine Landplage.


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jemandem aufs Dach steigen —   Die Wendung geht von einem alten Rechtsbrauch aus: Einem Mann, der seine Stellung als Familienoberhaupt einbüßte und »unter den Pantoffel« geriet, wurde früher von den Nachbarn, die ihn bloßstellen wollten, das Dach abgedeckt. Im heutigen… …   Universal-Lexikon

  • Dach — Dach: Das altgerm. Wort mhd. dach, ahd. dah, niederl. dak, engl. thatch, schwed. dak gehört zu der Wortgruppe von ↑ decken. Es ist eng verwandt z. B. mit griech. tégos »Dach, Haus« und mit der kelt. Sippe von kymr. to »Dach« und bedeutet… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Dach — Sn std. (9. Jh., gidah 8. Jh.), mhd. dach, ahd. dah, mndd. dack, dahe nm., mndl. dac, dec Stammwort. Aus g. * þaka n. Dach , auch in anord. þak, ae. þæc; dieses aus ig. (weur.) * togo , auch in l. toga f. Dach und Bedeckung, Toga , kymr. to m.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Dach — Gewölbe; Kuppel * * * Dach [dax], das; [e]s, Dächer [ dɛçɐ]: Überdeckung, oberer Abschluss eines Gebäudes, eines Zeltes, eines Fahrzeugs: ein flaches, niedriges Dach; das Dach mit Ziegeln, Stroh decken; das Dach des Wagens ist beschädigt. Zus.:… …   Universal-Lexikon

  • Dach — Im Mittelalter war das Abdecken des Daches eine strafrechtliche Maßnahme gegen Friedlose. Den Verbrecher durfte kein Dach mehr schützen, bevor er sich dem Richter gestellt hatte. Nach Ablauf der Frist für die freiwillige Herausgabe eines… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • steigen — stei·gen; stieg, ist gestiegen; [Vi] 1 irgendwohin steigen an einen Ort gehen (besonders klettern), der höher oder tiefer liegt <auf einen Berg, einen Turm, aufs Dach steigen; von einem Berg ins Tal, vom Dach steigen>: vom zweiten Stock… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Dach — 1. Auf ein zerrissen Dach fliegen keine Tauben. – Grimm, II, 663. »Eim alten Haus, zerrissen Dach fliegen nicht viel Tauben nach.« (Wolgemut, Esopus, 1623, II, 268.) 2. Auf einem neuen Dache wächst kein Moos. 3. Besser das Dach verloren als das… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Steigen — Aufgang; Aufschwung * * * stei|gen [ ʃtai̮gn̩], stieg, gestiegen <itr.; ist: 1. sich nach oben, nach unten oder über etwas fortbewegen: auf einen Berg steigen; in den Keller, auf den Dachboden steigen; in die Badewanne, in den Pool, ins Wasser …   Universal-Lexikon

  • steigen — kraxeln (umgangssprachlich); erklimmen; besteigen; klettern; erklettern * * * stei|gen [ ʃtai̮gn̩], stieg, gestiegen <itr.; ist: 1. sich nach oben, nach unten oder über etwas fortbewegen: auf einen Berg steigen; in den Keller, auf den… …   Universal-Lexikon

  • Dach — Dạch das; (e)s, Dä·cher; 1 die Konstruktion, die ein Gebäude (oben) bedeckt <ein steiles, flaches Dach; das Dach mit Ziegeln, Schindeln decken>: Der Orkan hat viele Dächer abgedeckt; Die undichte Stelle im Dach muss ausgebessert werden ||… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.