wert sein

wert sein
wert sein [Redensart]
Auch:
Bsp.:

Der Mann wird entlassen. Er ist faul und vollkommen untauglich.


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • keinen Pappenstiel wert sein — Kein Pappenstiel sein; keinen Pappenstiel wert sein; für (auch: um) einen Pappenstiel   Die Herkunft dieser umgangssprachlichen Wendungen ist nicht sicher geklärt. Vermutlich ist das Wort »Pappenstiel« aus »Pappenblumenstiel« entstanden und… …   Universal-Lexikon

  • Eine Sünde wert sein —   Eine Person oder Sache, die eine Sünde wert ist, ist äußerst begehrenswert, sodass die Sünde sich durch die betreffende Person oder Sache verführen zu lassen, gerechtfertigt ist: So ein Designerkostüm schien ihr allemal eine Sünde wert zu sein …   Universal-Lexikon

  • Keinen Schuss Pulver wert sein —   Früher galt bei den Soldaten, die für ein Vergehen mit dem Tod bestraft wurden, die Hinrichtung durch die Kugel als ehrenhaft. Wer hingegen etwas besonders Verachtenswertes getan hatte, war des Gewehrschusses nicht wert und wurde gehängt.… …   Universal-Lexikon

  • Keinen \(auch: nicht einen\) Pfifferling wert sein — Keinen (auch: nicht einen) Pfifferling wert sein; sich keinen Pfifferling um etwas kümmern (auch: scheren)   Was keinen Pfifferling wert ist, ist überhaupt nichts wert: Seine Versprechungen waren keinen Pfifferling wert. In Herrmann Mostars… …   Universal-Lexikon

  • Keinen Pfennig \(auch: keine zehn Pfennig\) wert sein —   Was noch nicht einmal einen Pfennig wert ist, ist wertlos: Diese Perlenimitation ist keinen Pfennig wert. All seine Pläne sind keine zehn Pfennig wert, wenn die Stadt das Grundstück nicht verkauft. Die Redewendung ist umgangssprachlich …   Universal-Lexikon

  • Nicht der Rede wert sein —   Was nicht der Rede wert ist, ist bedeutungslos: Die paar Hautabschürfungen waren wirklich nicht der Rede wert. Die Unterschiede in den Berechnungen sind nicht der Rede wert …   Universal-Lexikon

  • Des Schweißes der Edlen wert sein —   Wenn jemand mit Nachdruck feststellen will, dass eine bestimmte Sache Einsatz und Anstrengung verdient, dass ein bestimmtes Ziel wirklich erstrebenswert ist und das Erreichen dieses Ziels sich in der Zukunft mit Sicherheit auszahlen wird, dann… …   Universal-Lexikon

  • Nicht des Aufheben(s) wert sein — Nicht des Aufheben[s] wert sein   Mit »Aufheben« ist in dieser Redewendung das Aufheben der Waffen zum Fechten gemeint. Früher war es beim Schaufechten üblich, vor dem Kampf in einem festgelegten Zeremoniell mit entsprechendem Klingengeklirr die… …   Universal-Lexikon

  • Nicht wert sein, jemandem die Schuhriemen zu lösen —   Johannes der Täufer, der prophetische Bußprediger und »Vorläufer« Jesu Christi, charakterisiert in seiner Ankündigung des öffentlichen Wirkens Jesu im Markusevangelium (1, 7) das Verhältnis der Bedeutsamkeit seiner eigenen Person zu der Person… …   Universal-Lexikon

  • nicht viel wert sein — [Redensart] Auch: • nicht viel taugen Bsp.: • Richards Geburtstagsparty taugte nicht viel …   Deutsch Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.