blicken
blicken [Basiswortschatz (Rating 1 - 1500)]
Auch:
suchen
Bsp.:

Er schaute sich um und sah ...


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blicken — Blicken, verb. reg. welches in einer doppelten Gattung üblich ist. I. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben. 1. Einen kurzen, schnell vorüber gehenden Schein von sich geben. 1) Eigentlich. Die Sonne blickt durch die Wolken. Das Silber blickt… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Blicken — Blicken, soviel wie Einkorn, s. Spelz …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blicken — Blicken, Getreideart, s.v.w. Einkorn (s. Dinkel) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • blicken — V. (Grundstufe) irgendwo hinschauen Beispiele: Sie blickte verschämt zu Boden. Mein Chef blickte ungeduldig auf die Uhr …   Extremes Deutsch

  • blicken — untersuchen; gucken; besehen; beaugapfeln (umgangssprachlich); mustern; beobachten; betrachten; anschauen; ansehen; zugucken; beäugen ( …   Universal-Lexikon

  • blicken — blị·cken; blickte, hat geblickt; [Vi] 1 irgendwohin blicken seine Augen / den Blick (kurz) in eine bestimmte Richtung wenden ≈ irgendwohin sehen, schauen: zur Seite blicken; jemandem ins Gesicht blicken; aus dem Fenster blicken 2 irgendwie… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • blicken — Blick: Das heute im Sinne von »kurzes Hinsehen; Augenausdruck« verwendete Wort bedeutete ursprünglich »Aufleuchten, heller Lichtstrahl«. Mhd. blic »Glanz, Blitz; Blick der Augen«, ahd. blicch »schnelles Glanzlicht, Blitz«, niederl. blik »Blick;… …   Das Herkunftswörterbuch

  • blicken — a) sehen; (ugs.): gucken; (nordd.): kieken, kucken; (bes. südd., österr., schweiz.): schauen; (landsch., sonst geh. veraltend): lugen. b) dreinblicken, dreinschauen, dreinsehen; (bes. südd., österr., schweiz.): schauen. c) begre …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • blicken — Das läßt tief blicken: Diese Redensart wird verwendet, wenn jemand durch Worte, Erscheinung oder Handlungen mehr von seinem Hintergrund zu verraten scheint, als dem Betreffenden lieb ist.{{ppd}}    Bei der Wendung Etwas blicken handelt es sich um …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Blicken — Blick erst auf dich, dann richte mich. – Steiger, 358; Volksbote, IX, 156. [Zusätze und Ergänzungen] 2. Unter sich blicken, wie ein Hinkeldieb. – Horn, Spinnstube 1851, S. 26 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”