schmecken
schmecken [Basiswortschatz (Rating 1 - 1500)]
Auch:
kosten
Bsp.:

Ich mag den Geschmack von diesem Käse nicht.

Diese Äpfel schmecken schlecht.


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmecken — Schmêcken, verb. reg. welches in doppelter Gestalt üblich ist. I. Als ein Activum. 1. Vermittelst des Geschmackes versuchen, einen Körper auf die Zunge nehmen, um dessen Geschmack durch öfteres Auf und Zuschließen des Mundes zu empfinden; wo es… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • schmecken — schmecken: Das Verb mhd. smecken »kosten, wahrnehmen; riechen, duften« ist in nhd. Schriftsprache auf den eigentlichen Geschmackssinn begrenzt worden. Aus der gleichbed. Nebenform mhd. smacken ist das unter ↑ schmatzen behandelte Verb abgeleitet …   Das Herkunftswörterbuch

  • schmecken — V. (Grundstufe) einen bestimmten Geschmack haben Beispiele: Der Kuchen schmeckt sehr gut. Hat es dir geschmeckt? schmecken V. (Aufbaustufe) einen bestimmten Geschmack wahrnehmen Beispiel: Sie schmeckte etwas Thymian in der Soße …   Extremes Deutsch

  • Schmecken — Schmecken, 1) von eß u. trinkbaren Dingen eine für die Geschmackswerkzeuge wahrnehmbare Wirkung haben; 2) durch den Geschmack erkennen, od. sich der Einwirkung von Etwas auf die Geschmackswerkzeuge bewußt werden, s. Geschmack 1); 3) (Schiffsb.),… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schmecken — Schmecken, die durch den Geschmack (s.d.) bewirkte Sinneswahrnehmung [Tafel: Sinnesorgane II, 10 13] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • schmecken — Vsw std. (9. Jh.), mhd. smecken, smacken kosten, versuchen, Geschmack wahrnehmen , ahd. smecken Geschmack wahrnehmen , ahd. smackēn Geschmack von sich geben Stammwort. westgermanisches Denominativ (ae. smæccan, afr. smekka, smetza) zu wg. *… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • schmecken — schmecken, schmeckt, schmeckte, hat geschmeckt 1. Hat es Ihnen geschmeckt? 2. Die Suppe schmeckt nach Knoblauch. 3. Wie schmeckt´s dir? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Schmecken — Schematische Darstellung einer Geschmacksknospe Der Geschmackssinn (auch Gustatorik, Schmecken oder gustatorische Wahrnehmung) ist der chemische Nahsinn, der der Kontrolle der aufgenommenen Nahrung dient. Bitterer und saurer Geschmack weisen auf… …   Deutsch Wikipedia

  • schmecken — abschmecken; probieren; versuchen; testen; kosten; degustieren * * * schme|cken [ ʃmɛkn̩]: a) <itr.; hat einen bestimmten Geschmack haben: etwas schmeckt süß, sauer, bitter, nach Knoblauch. b) <itr.; …   Universal-Lexikon

  • Schmecken — 1. Am besten schmeckt, was man selber erjagt und schreckt. – Froschm., F. 2. Bat guet smaket, dat get n kuorten Wiäch. (Grafschaft Mark.) – Woeste, 78, 801. 3. Das schmeckt besser wie Haarausraufen, sagte Peter, als einer die Geige zum Tanze… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”