Teig


Teig
Teig

Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Teig — [tai̮k], der; [e]s, e: (aus Mehl und Wasser, Milch und anderen Zutaten bereitete) weiche, zähe [knetbare] Masse, aus der Brot, Kuchen o. Ä. hergestellt wird: Teig ansetzen, gehen lassen; den Teig kneten, rühren. Zus.: Biskuitteig, Brotteig,… …   Universal-Lexikon

  • teig — Adj überreif per. Wortschatz obd. (14. Jh.), spmhd. teic, mndd. dēch, mndl. deech Stammwort. Auch anord. deigr weich . Entwickelt aus dem prädikativ verwendeten Substantiv Teig, vgl. im Kräuterbuch von Tabernaemontanus (1588), 1426: die früchte.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Teig — Sm std. (9. Jh.), mhd. teic, ahd. teig, mndd. dēch, mndl. deech Stammwort. Aus g. * daiga m. Teig , auch in gt. daigs, anord. deig n., deigr, ae. dāg n.( ?). Nominalableitung zu dem in gt. digan kneten, bilden vorliegenden Verb; dieses aus ig. *… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Teig — Teig: Das gemeingerm. Wort mhd. teic, ahd. teig, got. daigs, engl. dough, schwed. deg gehört mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen zu der idg. Wurzel *dheig̑h »Lehm kneten und damit arbeiten; Teig kneten«, vgl. z. B. lat. fingere… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Teig — der; (e)s, e; eine weiche Masse hauptsächlich aus Mehl, Fett und Wasser oder Milch, aus der z.B. Brot oder Kuchen gebacken wird <den Teig kneten, rühren, gehen lassen, formen, backen> || K : Teigschüssel || K: Brotteig, Kuchenteig,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • teig — teig·lach; teig·lech; …   English syllables

  • Teig — der; [e]s, e; den Teig gehen lassen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • teig- —     teig     See also: see above S. 1016 f. under (s)teig …   Proto-Indo-European etymological dictionary

  • teigʷ- —     teigʷ     See also: see above S. 1018 under (s)teigʷ …   Proto-Indo-European etymological dictionary

  • Teig — Teig, 1) weiche Masse, etwas dicker als Brei, dadurch entstanden, daß man einen festen Körper mit einer Flüssigkeit vermischt od. darin aufweicht; bes. so v.w. Brot u. Kuchenteig; 2) eine Masse von Alaun, Kochsalz, Mehl, Eiern u. Baumöl; womit… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.