Geschäftsbeziehungen


Geschäftsbeziehungen
Geschäftsbeziehungen

Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschäftsbeziehungen — Geschäftsbeziehungen(Pl):⇨Handel(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Komplementor — Aus der Sicht eines Referenzunternehmens ist ein Komplementor (engl. Complementor) ein Unternehmen, das zum eigenen Produkt oder zur eigenen Dienstleistung ergänzende Produkte oder Dienstleistungen anbietet. Aus Sicht des Kunden bedeutet das: Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewinnabgrenzungsaufzeichnungsverordnung (GAufzV) — 1. Rechtsverordnung vom 13.11.2003 (BStBl I 739). 2. Allgemeines und betroffener Personenkreis: ⇡ Steuerpflichtige, die grenzüberschreitende Geschäftsbeziehungen zu nahe stehenden Personen im Sinn von § 1 II AStG, unterhalten, unterliegen im… …   Lexikon der Economics

  • Assoziiertes Unternehmen — Ein Unternehmen ist für ein anderes Unternehmen (Investor) ein assoziiertes Unternehmen, wenn der Investor auf das assoziierte Unternehmen einen maßgeblichen jedoch keinen beherrschenden Einfluss ausübt. Der Begriff des assoziierten Unternehmens… …   Deutsch Wikipedia

  • B2B-Marketing — Beim Investitionsgütermarketing (auch Industriegütermarketing) handelt es sich um das Marketing von Produktionsfaktoren (Potenzial und Repetierfaktoren), deren Absatz nicht an Konsumenten, sondern an privatwirtschaftliche oder öffentliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Equitymethode — Die Equitymethode ist ein Rechnungslegungsverfahren zur Bilanzierung von Anteilen an und Geschäftsbeziehungen zu assoziierten Unternehmen im Einzel und Konzernabschluss. Die Grundidee der Equitymethode ist es, den Beteiligungsbuchwert in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Industriegütermarketing — Beim Investitionsgütermarketing (auch Industriegütermarketing) handelt es sich um das Marketing von Produktionsfaktoren (Potenzial und Repetierfaktoren), deren Absatz nicht an Konsumenten, sondern an privatwirtschaftliche oder öffentliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Basel III — Der Begriff Basel III bezeichnet ein Reformpaket des Basler Ausschusses der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) für die bereits bestehende Bankenregulierung Basel II. Es stellt die Reaktion auf die von der weltweiten Finanz bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Empfängerbenennung — bezeichnet in Deutschland ein von der Finanzbehörde betriebenes Verfahren auf Grundlage von § 160 Abgabenordnung (AO). Dabei wird der Steuerpflichtige aufgefordert, den Empfänger von Zahlungen zu benennen. Die Benennung des Empfängers von… …   Deutsch Wikipedia

  • Complementor Relationship Management — Complementor Relationship Management, kurz CoRM (dt. Komplementorenbeziehungsmanagement) bezeichnet das Management der Geschäftsbeziehung zu Komplementoren. Unter dem Management von Geschäftsbeziehungen (Relationship Management) werden allgemein… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.