(zu sich) nehmen


(zu sich) nehmen
(zu sich) nehmen

Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • auf sich nehmen — auf sich nehmen …   Deutsch Wörterbuch

  • auf sich nehmen — akzeptieren; annehmen; hinnehmen; (dafür) aufkommen; übernehmen; (Verantwortung/Risiko) tragen; (etwas) in Kauf nehmen …   Universal-Lexikon

  • Auf sich nehmen — Wer auf sich nimmt, was er nicht mag (kann), der steckt sich selber in den Sack …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Risiko auf sich nehmen — auf schmalem Grat wandern; mutig sein; (sich) wagen (an); in tiefes Wasser gehen; trauen; (sich) aus dem Fenster lehnen (umgangssprachlich); riskieren …   Universal-Lexikon

  • Mahlzeit zu sich nehmen — zu Tisch sein; tafeln; essen; dinieren; speisen …   Universal-Lexikon

  • Nehmen — Nêhmen, verb. irreg. ich nehme, du nimmst, er nimmt, Conj. ich nehme; Imperf. ich nahm, Conj. ich nähme; Mittelw. genommen; Imperat. nimm. Es ist auf gedoppelte Art üblich. I. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, in einen Zustand versetzet… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sich jemanden \(oder: etwas\) auf den Hals laden —   Das sprachliche Bild bezieht sich auf das Tragjoch, das auf dem Hals (Nacken) sitzt. Die umgangssprachliche Wendung bedeutet »sich mit jemandem, etwas belasten und dadurch viel Arbeit und Verantwortung auf sich nehmen: Die jungen Mitarbeiter… …   Universal-Lexikon

  • Sich etwas unters Netzhemd jubeln —   Die umgangssprachliche Wendung ist landschaftlich für »etwas zu sich nehmen« gebräuchlich: Jetzt wollen wir uns erst mal eine Bockwurst und ein Bier unters Netzhemd jubeln! …   Universal-Lexikon

  • nehmen — annehmen; entgegennehmen * * * neh|men [ ne:mən], nimmt, nahm, genommen <tr.; hat: 1. a) mit der Hand greifen, erfassen und festhalten: er nahm seinen Mantel und ging; er nimmt sie am Arm, um sie hinauszuführen. b) [ergreifen und] an sich, in… …   Universal-Lexikon

  • nehmen — ne̲h·men; nimmt, nahm, hat genommen; [Vt] 1 etwas nehmen etwas mit der Hand greifen und es (fest)halten, von irgendwo entfernen oder zu sich (heran)holen: eine Tasse aus dem Schrank nehmen; eine Katze auf den Schoß nehmen; ein Glas in die Hand… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.