(ab)stimmen


(ab)stimmen
(ab)stimmen [Aufbauwortschatz (Rating 1500 - 3200)]
Auch:
Stimme
Bsp.:

Geben Sie Ihre Stimme X X!

Sie ist zu jung zum Wählen.

Ich stimmte auf der Versammlung gegen ihn.


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stimmen — Stimmen, verb. regul. welches eine doppelte Hauptbedeutung hat, und zugleich in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein unmittelbarer Verwandter von dem vorigen Stimme. 1. Als ein Neutrum mit dem Hülfsworte haben. (1) Eine Stimme und in weiterer …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Stimmen der Zeit — Beschreibung Zeitschrift für christliche Kultur Fachgebiet Christentum Sprache deutsch Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • stimmen — V. (Grundstufe) den Tatsachen entsprechen, richtig sein Beispiele: Die Ergebnisse stimmen nicht. Du kommst morgen. Stimmt das? Hier stimmt etwas nicht. stimmen V. (Aufbaustufe) an einer Wahl teilnehmen Synonyme: sich entscheiden, seine Stimme… …   Extremes Deutsch

  • Stimmen der Zeit — Stimmen der Zeit,   kulturpolitische Monatszeitschrift der deutschen Jesuiten, hervorgegangen aus der »Encyclica Papst Pius IX.. .. Stimmen aus Maria Laach«, 2 Bände, 1865 68; 1869 71 unter dem Titel »Das Oekumen. Concil,. ..«, ab 1871 erschienen …   Universal-Lexikon

  • Stimmen Verstummen — Stimmen... Verstummen... (Russian Слышу... Умолкаю... ) is a symphony in twelve movements by Russian Tatar composer Sofia Gubaidulina. It was written in 1986 and dedicated to the conductor Gennady Rozhdestvensky, who gave the first performance in …   Wikipedia

  • Stimmen der Dichter — Stimmen der Dichter, bisweilen auch Stimme der Dichter, zunächst schlicht als Dichterlesungen beworben, war eine Sprech Schallplattenreihe des zur Herderschen Verlagsbuchhandlung gehörenden Christophorus Verlages in Freiburg im Breisgau in den… …   Deutsch Wikipedia

  • stimmen — Vsw std. (8. Jh.) Stammwort. In diesem Wort sind zwei verschiedene Ableitungen von Stimme zusammengefallen. Jung ist die Bedeutung seine Stimme abgeben als Lehnübersetzung von votieren (wie Stimme zu l. vōtum; Votum). Ebenfalls hierher gehörige… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Stimmen — Stimmen, 1) von verschiedenen musikalischen Instrumenten od. auch von den Saiten desselben Instruments das gehörige Verhältniß des Tons od. Klanges haben, wobei die Töne entweder ganz gleiche Höhe haben, od. doch in demselben Accorde liegen; 2)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stimmen — Stimmen, in der Musik soviel wie auf einem Instrument die richtigen Tongebungen vorbereiten, z. B. auf einem Saiteninstrument: die Tonhöhe der einzelnen Saiten kontrollieren und korrigieren. Im Orchester gibt die Oboe ihr d1 an, nach dem alle… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stimmen aus Maria-Laach — Stimmen aus Maria Laach, jährlich in zehn Heften in Freiburg i. Br. (Herdersche Verlagsbuchhandlung) erscheinende katholische Zeitschrift (mit Ergänzungsheften), das Hauptorgan der Jesuiten in Deutschland. Sie wurde 1869 in Maria Laach gegründet …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stimmen der Völker — Stimmen der Völker, Titel einer ursprünglich von Herder herausgegebenen Volksliedersammlung (s. Herder, S. 202, 1. Spalte) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.