(Würz)Kraut

(Würz)Kraut
(Würz)Kraut [Aufbauwortschatz (Rating 1500 - 3200)]
Auch:
Bsp.:

Ich baue Petersilie, Dill und andere Kräuter in meinem Garten an.


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wurz — Wụrz 〈f. 20; veraltet; nur noch in zusammengesetzten Pflanzennamen〉 Pflanze, Kraut (NiesWurz) [<mhd., ahd. wurz „Kraut, Pflanze“ <idg. *u(e)rad „Zweig, Rute, Wurzel“] * * * Wụrz, die; , en [mhd., ahd. wurz] (veraltet, noch landsch.):… …   Universal-Lexikon

  • Wurz — Sf (durch Wurzel und Kraut1 ersetzt) Kraut, Wurzel erw. obs. (8. Jh.), mhd. wurz(e), ahd. wurz, as. wurt Stammwort. Aus g. * wurti f. Wurzel, Kraut , auch in gt. waurts, anord. urt, ae. wyrt aus eur. * wṛəd i Wurzel in l. rādīx (evtl. * wrād ),… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Wurz — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Wurz (* 1974), ehemaliger Formel 1 Pilot Camill Wurz (1905–1986), deutscher Politiker der CDU Franz Wurz (* 1946), Autorennfahrer Stefan Wurz (* 1964), deutscher Komponist Wurz ist ein Ortsname:… …   Deutsch Wikipedia

  • Würz — Berufsübernamen zu mhd. würz(e), wurz(e) »Pflanze, Kraut; Gewürzkraut, Gewürz« für den Gewürzkrämer bzw. für jemanden, der Gemüse und Gewürzkräuter anbaute und verkaufte …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Benedicten-Kraut, das — Das Benedicten Kraut, des es, plur. inus. eine Pflanze, Geum, L. Sie wächset in den schattigen Gegenden Europens, und ist wegen ihrer heilsamen Kräfte schon längst von den Ärzten Herba benedicta genannt worden, woraus auch der Deutsche Nahme… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • S. Georgen-Kraut, das — Das S. Geórgen Kraut, des es, plur. inus. eine Benennung des Baldrians in einigen Gegenden; Valeriana L. In andern führet das Zahnkraut, Dentaria L. diesen Nahmen, welches auch S. Georgen Wurz genannt wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • wurti- — *wurti , *wurtiz germ., stark. Femininum (i): nhd. Wurz, Kraut; ne. wort, herb, root (Neutrum); Rekontruktionsbasis: got., an., ae., as., ahd.; Etymologie …   Germanisches Wörterbuch

  • Gewürz — Würze (umgangssprachlich) * * * Ge|würz [gə vʏrts̮], das; es, e: (aus bestimmten Pflanzenteilen bestehendes oder künstlich hergestelltes) Mittel zum Würzen von Speisen: ein scharfes Gewürz; wir kochen gerne mit Kräutern und Gewürzen. Zus.:… …   Universal-Lexikon

  • Gewürz — Sn std. (13. Jh., Form 15. Jh.) Stammwort. Kollektiv zu Wurz Kraut , also eine ähnliche Bedeutungsverengung wie bei dem Plural Kräuter. Etwas älter mhd. giwurz f. Wurzel. ✎ LM 4 (1989), 1432 1434. deutsch s. Wurz …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Gewürz — Gewürz: Das seit dem 15. Jh. bezeugte Wort, das im heutigen Sprachgefühl auf »würzen« bezogen wird, ist eine Kollektivbildung zu dem nur noch mdal. gebräuchlichen ↑ Wurz »Kraut, Pflanze«. Es bezeichnet also eigentlich die in der Kochkunst… …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.