schlicht
schlicht [Basiswortschatz (Rating 1 - 1500)]
Auch:
leicht
klar
Bsp.:

Das ist eine einfache Frage.

Emily trug ein schlichtes Kleid.


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlicht — ist der Name mehrerer Orte in Deutschland: Schlicht (Bad Endorf), Ortsteil der Gemeinde Bad Endorf, Landkreis Rosenheim, Bayern Schlicht (Feldberger Seenlandschaft), Ortsteil der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft, Landkreis Mecklenburgische… …   Deutsch Wikipedia

  • schlicht — tritt häufig in Zwillingsformeln auf wie: Schlicht um schlicht: in direktem Tausch. Leistung gegen Leistung; es erscheint hier noch in seiner älteren Bedeutung von ›direkt‹, ›auf geradem Wege‹. Verstärkend gebraucht werden Wendungen wie:… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • schlicht — ¹schlicht 1. anspruchslos, ärmlich, armselig, asketisch, bescheiden, beschränkt, dürftig, einfach, eingeschränkt, elementar, elend, frugal, funktional, gering, karg, kärglich, klein, knapp, kümmerlich, kunstlos, mäßig, nüchtern, primitiv,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • schlicht — Adj. (Mittelstufe) nicht in Augen fallend, bescheiden Synonyme: einfach, schnörkellos Beispiele: Sie hat heute ein schlichtes Kleid an. Ihre Wohnung ist schlicht eingerichtet. schlicht Adj. (Aufbaustufe) geistig nicht sehr anspruchsvoll Synonyme …   Extremes Deutsch

  • schlicht — Adj std. (17. Jh.) Stammwort. Rückgebildet aus schlichten, mhd. slihten, ahd. slihten, das von schlecht in dessen alter Bedeutung eben, geglättet abgeleitet ist. Mitteldeutsch niederdeutsche Varianten von schlecht, die ein i enthielten, mögen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schlicht — Schlicht, er, ste, adj. et adv. welches mit schlecht in dessen eigentlichen Bedeutungen ein und eben dasselbe Wort ist, eigentlich gerade, eben und figürlich, ungekünstelt bedeutet, aber nur im gemeinen Leben üblich ist, obgleich einige Neuere es …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • schlicht — 1. ↑simpel, 2. semplice …   Das große Fremdwörterbuch

  • schlicht — schlicht: Die mitteld. und niederd. Nebenform von ↑ schlecht (mnd. slicht) ist im 17. Jh. in dessen alter Bedeutung »eben, einfach« schriftsprachlich geworden, als »schlecht« schon »minderwertig, böse« bedeutete. Gestützt wird das Adjektiv durch… …   Das Herkunftswörterbuch

  • schlicht — simpel; banal; modest (veraltet); frugal; anspruchslos; unverwöhnt; einfach; unprätentiös; genügsam; spartanisch; bescheiden; …   Universal-Lexikon

  • Schlicht — 1. Übernamen zu mhd. slлht, sliht, mnd. slicht, slecht »schlicht, gerade, eben, glatt«; bildl. »einfältig, aufrichtig, einfach, ungekünstelt, gewöhnlich«. 2. Wohnstättennamen zu mhd. slihte »Ebene«. 3. Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Schlicht… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”